Über unsProduktionenKinderbühne

2006 Hier sind Sie richtig

Ein Schwank in 3 Akten von Marc Camoletti

Der Inhalt

Das Stück spielt in Wien der Dreißigerjahre des vergangenen Jahrhunderts. Der ehemalige Bühnenstar Eva Briedeau führt einen 4-Damen-Haushalt, in dem neben dem Dienstmädchen Bertha noch die Malerin Jaqueline und Musikerin Isolde leben. Den vier Damen ist gemein, dass sie alle einen Mann suchen, jedes aber aus einem anderen Grund:
Eva sucht einen Mieter, Jaqueline ein Model, Isolde einen Klavierschüler und Bertha einen Mann zum Heiraten. Da sich alle vier bei der Suche des Mittels der Zeitungsannounce bedienen, Eva, Jaqueline und Isolde von den Announcen der jeweils anderen aber nicht wissen, kommt es , als die jeweiligen Herren erscheinen, zu einer Kette von Verwechslungen, die die Damen zur Verzweiflung und Herren in zum Teil äußert peinliche Situationen bringt.

Wieder mit dabei sind heuer Johannes Riemerth als Spartacus, Waltraud Stur als die Gnädige Frau Brisdeau und Christian Stur als Adam Herzog, sowie Thomas Hugl als Tristan König , Silvia Zeiler als die Malerin Jaqueline , Hans-Peter Hirtl als Eduard und Marion Hirtl als das Dienstmädchen Bertha.

Vielen Dank an all unsere Gäste von Nah und Fern!

Die Premiere



Ostersonntag, den 16. April 2006

Vor ausverkauften Haus spielten wir unser Stück "Hier sind Sie richtig", welches eines der zeitaufwendigsten und intensiv geprobteste Stück aller Zeiten wurde.
Umso nervöser war das Team der Schauspieler und umso besser wurde Lampenfieber in hervorragende Leistungen verwandelt!

Wir hatten die Ehre vor ausverkauftem Haus, unter unseren Gästen auch den neuen Landesfeuerwehrkommandanten KR Josef Buchta mit Gattin begrüßen zu dürfen.
Viele Freunde, Verwandte und treue Stammgäste von nah und fern durften von Franz Hirtl begrüßt werden!

Wir bedanken uns bei ALLEN für den tollen Applaus und die vielen Gratulationen!

Der anschließend stattfindende 4. Akt wurde ausgiebig und intensiv gefeiert.

DANKE an alle die für den reibungslosen Ablauf vor und nach der Premiere sorgten:

Andrea Stangel unsere Souffleuse, Glücksbringer, ...unser Halt!
Günther Kellner für die Technik (Licht, Musik und Vorhang)
Georg Jilli für die Technik (einspielen Klaviermusik)
Thomas Hugl für die Klimperei (Aufnahme Klaviermusik)
Sandra Zeiler für die Geldangelegenheiten und den Kartenvorverkauf vor Ort
Johann Wittmann für den Kartenverkauf vor Ort
Edith Ruis für die Kartenvorbestellung p. Telefon (seit 20. März 2006 täglich!) Kellnerin
Helga Ruis
für die Kartenvorbestellung per Telefon (seit 20. März 2006 täglich!)
Michael Riemerth
als Barman (und Vertretung für Kartenvorbestellung)
David Jilli für die Werbung (Plakate, Folderdruck,Kartendruck, Zeitungsinserate)
Eva-Maria Krendl
für die Maske und Druck Plakate (Besorgungen u. Maske)
Bettina Uhl
für die Maske
Helmut Wittmann
für die Frisuren der Damen und den Buffetdienst
Franz Hirtl für die Eröffnung und als Kellner
Kathrin Hugl und Silvia Bachhammer für das Plakat 2006 (beim Eingang)
Gerald Rollenitz für die Organisation der Bar und als Barman
Markus Schrempf als Barman
Christian Horsky als Barman
Maria Riemerth für den Buffetdienst
Petra Kellner für den Buffetdienst
Ulli Mader für den Buffetdienst
Doris Perka für den Buffetdienst
Daniela Zeiler für den Buffetdienst
Susanne Gruber
für den Buffetdienst
Harald Killer für die Fotos des 4. Aktes
Kathrin Hugl für den Buffetdienst
Michaela Benedekt für ihre Hilfe beim Um- und Einkleiden während des Stückes
Hans-Peter Hirtl
für die Regie und das Einheizen während der Probenzeit
Johannes Riemerth für das Einheizen während der Probenzeit!
Christian Stur für die zahlreichen Kopie,
sowie bei allen Poysbrunnerinnen die uns mit köstlicher Mehlspeise versorgten!


Bei allen die immer für die Reinigung vorher und nachher sorgen!

Bei unseren Familien, die uns für eine lange Zeit entbehren mussten, um uns die Möglichkeit zu geben bei diesem Verein mitzuwirken!

Das Ende....


Am Samstag, den 29. April 2006 spielten wir vor einem mehr als ausverkauften Haus unsere letzte Aufführung!

Die Stimmung war phantastisch und das Publikum perfekt!
Herz was willst Du mehr?

Der 4. Akt wurde natürlich ausgiebig zelebriert und gegen 6.00 Uhr Früh wurde
die heurige Theatersaison beendet, Schade!

Wir bedanken uns bei ALLEN die in irgendeiner Weise zu dem Gelingen dieser
Saison beigetragen haben.

Gefreut hat uns dass wir Gäste aus dem Burgenland, NÖ, Wien, Oberösterreich, Politiker, Gemeindevertreter, Bürgermeister, Nachbarn, Freunde, Verwandte, alte Bekannte, Theaterkollegen und auch viele für uns (jetzt nicht mehr) Fremde bei unseren Stücken begrüssen durften!
Das freut uns - das ehrt uns!

Aber noch schöner waren die vielen herzlichen Reaktionen auf unser Stück!!

Hier gebührt ein DANKE an unser Gäste und wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!