Über unsProduktionenKinderbühne

2005 Diamantenroulette

von Walter G. Pfaus

Was geschieht, wenn...

zwei eigentlich biedere Familienväter, die einen über den Durst getrunken haben,
eine Tochter, die ihren vom Vater verschmähten Polizisten unbedingt heiraten möchte,
eine Oma, die vor lauter Langeweile dauernd Rückenschmerzen bekommt,
zwei misstrauische und empörte Ehefrauen die ihren Ehemänner so gar nicht mehr glauben,

...in einer ereignisreichen Nacht auf ein erfahrenes und ausgekochtes Gaunerpärchen treffen?

Dann dreht sich das DIAMANTENROULETTE.


Hier ein Überblick über die Mitwirkenden:

Erstmals präsentierten wir in diesem Jahr eine Kriminalkomödie und auch ein paar neue Gesichter:
Marianne Haslinger als Tina und Sascha Mader als junger Polizist konnten erstmals Theaterlust schnuppern und wir meinen das sie das hervorragend gemeistert haben! Als Hauptdarsteller verkörperte Christian Stur gekonnt die Rolle des betrunkenen und verzweifelten Ehemannes Fritz Sander. Ihm zur Seite - wie könnte es anders sein - als seine Frau Waltraud Stur (seine Ehefrau).
Die verliebte Tochter Sophie wurde von Claudia Scheidl gespielt. Oma Findeis wurde Susanne Gruber, die nach langer Spielpause wieder zurückgekehrt ist, gespielt. In einer weiteren Rolle war Johannes Riemerth als Udo (Tinas Mann) zu sehen.
Das perfekte Gangsterpärchen wurde von k.A. als Cleo und Franz Hirtl als Max lebensecht gespielt.
Die beruhigende Unterstützung unter den Brettern kam wieder von Andrea Stangel.

Die Premiere fand wie immer am Ostersonntag statt. Es gab insgesamt 5 Aufführungen.