Über unsProduktionenKinderbühne

Wir

Und das sind wir...

Ein bunter Haufen junger und leider auch schon älter werdenden Leute, die seit bereits 1988 in traditioneller Weise zur Osterzeit mit ihren Aufführungen jung und alt begeistern.
Unsere Bühne steht in den Gemäuern des Kulturzentrums "Alte Schule" in Poysbrunn und bietet eine angenehme und familiäre Atmosphäre, nicht nur für unsere Gäste, sondern auch für uns - die Schauspieler und Helfer- selbst.

Bekannt sind wir nicht nur für unsere schauspielerischen Leistungen, sondern auch die hervorragende Versorgung in den Pausen und den bekannten "4. Akt" nach den Veranstaltungen, welcher Gemütlichkeit und Spaß garantiert.

Im Sommer 2007 wurde erstmals ein "Jugendtheater" inszeniert: Juli/August 2007 wurde von unseren "Nachwuchsdarstellern" der Einakter "Wer will mich" einstudiert und am letzten Ferienwochenende zur Aufführung gebracht. Die hervoragenden Leistung der Jugendlichen wurde mit zahlreichen Besucher und tobenden Applaus gewürdigt.

Im Jahr 2008 feierten wir unser 20jähriges Jubiläum und darauf sind wir natürlich sehr stolz.
Um das Jubiläumsjahr nicht allzu strapazieren, haben wir unsere offizielle Geburtstagsfeier am 18. November 2007 mit einem Festakt und einer Fotoausstellung abgehalten. Im Jahr 2008 zeigten wir unser neues Stück "In der Klemme", bei welchem Spieler der ersten Stunde gemeinsam mit Nachwuchsdarstellern auf der Bühne standen.

Das Sommerprojekt "Jugendtheater" fand seine Fortsetzung 2008 mit dem Stück "Mord ohne Leiche" und im Jahr 2009 "Schwedische Gardinen". 2010 war dann das Jahr der Literatur für die Jugendlichen, denn sie wollten unbedingt den "Faust" spielen. Modern inszeniert wurde der Wunsch in die Tat umgesetzt und Susanne Gruber schrieb eine zeitgemäße freie Version, die von den Jugendlichen hervorragen dargebracht wurde.

Auch die "Oldies" waren nicht untätig: 2009 wurde "Die schwarze Katze im Sack" gespielt und 2010 stand unser "himmlischstes Stück"auf dem Spielplan "Himmel und Hölle". Erstmals nahm David Jilli die Regie in die Hand und zauberte mit einem jungen Team eine wahres Meisterwerk auf die Bühne.

Dann kam das Jahr 2011: Ein Remake aus dem Jahr 1993 wurde gewählt, da für die vielen aufstrebenden Jugendlichen ja die Möglichkeit geschaffen werden soll, auch im Haupttheater Fuss zu fassen. Also wurde ein aufwendiges, lustiges, orientalisches Geschehen auf die Bühne der "Alten Schule" gezaubert.

2012 wurde eine Kriminalkomödie gespielt. Witzig, spritzig spielte sich das Ensemble in die Herzen des Publikums. Ein Lacher nach dem Anderen sorgte für eine ausgelassene Stimmung im Theatersaal. Ein lustiges Stück das mit der Routine und Jugendlichkeit perfekt in Szene gesetzt wurde.

Tja, und das wir in Poysbrunn starke Frauen haben, ist seit 2013 mehr als bekannt: Acht Frauen stand auf dem Programm und es waren ja eigentlich neun Frauen, wenn wir unsere Souffleuse Andrea mitzählen!

2014 ging es wieder mit männlicher Beteiligung über die Bühne - naja zwei waren es, um genau zu sein. Das Stück hieß "Nachts sind alle Katzen grau" und war eine witzig, spritzige Komödie , in der unser Emsemble wieder passend besetzt unser Publikum zum Lachen brachte.

Und was kommt als Nächstes? Lassen Sie sich überraschen...wir sind bald fleißig am Proben...

Über uns

Wir Vorstand So finden Sie uns

Allgemein